News

Neuer Studiengangsleiter im Masterstudium Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen

Mit 1. September 2016 übernimmt Herr Mag.(FH) Johannes Reiterer, MA die Studiengangsleitung des Masterprogramms „Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen“ und löst Frau Mag. Dr. Susanne Roiser, MA  damit in dieser Funktion ab, die ab September nunmehr in der Funktion als Fakultätsleitung Wirtschaft tätig sein wird. Frau Mag. Dr. Susanne Roiser, MA wird dem Studiengang aber weiterhin als Expertin und Referentin im Bereich Sales und Innovationsmanagement erhalten bleiben.

Nach der Matura an der HLBLA Francisco Josephinum Wieselburg absolvierte Johannes Reiterer sein Diplomstudium in Produkt- und Projektmanagment sowie sein Masterstudium in Innovationsmanagement am Fachhochschulstandort Wieselburg. Nach Tätigkeiten in der Marketing- und Motivforschung wechselte er nach Studienabschluss in den Pharma- und Medizintechnikbereich. Dort war Johannes Reiterer vier Jahre im Produkt- und Marktmanagement tätig. Diese Tätigkeit umfasste auf der Marketingseite die Implementierung einer globalen Strategie am österreichischen Markt sowie die Koordination eines Teams an Außendienstmitarbeitern im Hospital Care Bereich. Im Rahmen dieser Tätigkeit war er unter anderem für den Vertrieb von technischen Produkten am österreichischen Markt zuständig. Vor fünf Jahren wechselte er von der Pharma- und Medizintechnikbranche an die Fachhochschule Wiener Neustadt. Dort war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich International Marketing und Sales tätig. Neben seiner Lehrtätigkeit organisierte er unter anderem Sales Competitions und trainierte Studierende der FH Wiener Neustadt für die Teilnahme an internationalen Sales Competitions.


NEUE STUDIENGANGSLEITUNG im Masterstudium Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass Frau Mag. Dr. Susanne Roiser, MA zur Studiengangsleiterin des Masterprogramms „Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen“ ernannt worden ist. Sie löst damit Herrn Prof. (FH) Dr. Pinczolits in dieser Funktion ab.

Frau Roiser absolvierte ihr Diplomstudium BWL und Doktorratsstudium Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der WU Wien und danach noch ein Masterstudium Produktmarketing und Innovationsmanagement an der FH Wieselburg. Sie arbeitete im Marketing und Vertrieb einer überbetrieblichen Pensionskasse, als Unternehmensberaterin für technisches Innovationsmanagement und Vertrieb und als Research Associate am Departement für Unternehmensführung und Innovation der WU Wien.

Herr Prof. (FH) Dr. Pinczolits, Leiter des Fachbereichs Marktkommunikation und Vertrieb, wird im Studiengang auch weiterhin als Experte und Referent im Bereich Sales und Vertriebspsychologie tätig sein. 




FHWN wieder in den Top 3 bei der European Sales Comeptition

David Giesinger, Student im Masterstudiengang „Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen“, schafft es bei der European Sales Competition 2015 in Brüssel auf den hervorragenden 3. Platz.

Die internationale Sales Competition für Hochschulstudierende im Vertrieb und Verkaufen fand am 04. Juni 2015 in Brüssel, Belgien statt. Ziel der Competition ist, dass Studierende aus ganz Europa ihre Fähigkeiten im Verkaufen in einer anspruchsvollen Wettbewerbssituation unter Beweis stellen.

Insgesamt nahmen 27 Studierende von 14 verschiedenen Hochschulen aus ganz Europa teil. Nach dem Vorjahressieg schaffte es die FH Wiener Neustadt auch heuer wieder in die Top 3. David Giesinger, Student im 2. Semester des Masterstudiengangs „Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen“, erzielte im Verkauf des Produktes „Taleo“ von Oracle den 3. Platz.

Der zweistufige Wettkampf unter den Studierenden startete mit einem zwanzig-minütigem Verkaufsgespräch mit einem Realkunden von Oracle, bei dem die Studierenden eine Bedürfnisanalyse durchführten. Im Finale ging es schließlich darum, ein Preisangebot unter Wettbewerbsbedingungen zu verhandeln und erfolgreich abzuschließen. Topmanager international tätiger Unternehmen wie Oracle, Salesforce oder Danone übernahmen die Rolle des Kunden und der Jury.

Die nächste European Sales Competition findet im Juni 2016 in Helsinki, Finnland statt und auch nächstes Jahr bietet sich wieder die Möglichkeit für zwei Studierende, die FH Wiener Neustadt beim Wettbewerb zu vertreten.

v.l. Bettina Hauser, Susanne Scharnhorst (Geschäftsführung FHWN), David Giesinger ( 3. Platz), Markus Hierzberger, Susanne Roiser.

Sichern Sie sich Ihren Studienplatz für das Wintersemester 2015!

Ende der Bewerbungsfrist für Wintersemester 2015: 31. August 2015
> Schicken Sie Ihre Bewerbung ehestmöglich über Online-Anmeldung,
   sodass Sie sich Ihren Studienplatz noch für diesen Herbst sichern
   FIRST COME, FIRST SERVE!
> Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an uns - wir stehen Ihnen gerne auch persönlich oder telefonisch
   für Beratungsgespräche zur Verfügung und freuen uns auf ein Kennenlernen

Die nächsten Gesprächstermine für Start WS 2015:
> 5. August 2015: 09:30-18:00 Uhr
> 11. August 2015: 09:30-18:00 Uhr
> 01. September 2015: 09:30-18:00 Uhr 

Wir freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen!
Ihr Team der Studiengangsleitung

Akkreditierungsentscheidung der AQ Austria

Das Board der AQ Austria hat in seiner Sitzung vom 03.07.2014 beschlossen, dem Antrag der FH Wiener Neustadt vom 31.10.2013 in der überarbeiteten Version 1.1. vom 14.01.2014 auf Akkreditierung des Masterstudiengangs "Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen" stattzugeben.

Das Board der AQ Austria stützte seine Entscheidung auf die Antragsunterlagen, das Gutachten sowie die Stellungnahme der Antragstellerin.

Auf deren Grundlage und der dadurch feststellbaren Erfüllung der Akkreditierungsvoraussetzungen gemäß § 8 Abs 3 FHStG iVm § 17 Fachhochschul-Akkreditierungsverordnung 2013 sowie iVm § 23 HS-QSG Abs 4 und Abs 6 hat das Board entschieden, dem Antrag stattzugeben.

Hier können Sie den Ergebnisbericht zum Verfahren zur Akkreditierung des Masterstudiengangs "Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen" der Fachhochschule Wiener Neustadt am Standort Wiener Neustadt downloaden: Ergebnisbericht.

Das Gutachten gem. § 7 Verordnung des Board der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria über die Akkreditierung von Fachhochschulgängen (FH-Akkreditierungsverordnung 2013) über das Verfahren zur Akkreditierung des FH-Masterstudiengangs "Sales Management für technische Produkte und Dienstleistngen", Stkz 0751, Standort Wiener Neustadt, der FH Wiener Neustadt zum Vor-Ort-Besuch gem. § 6 FH-Akkreditierungsverordnung 2013 am 08.04.2014 in der Gutachten Version vom 30.04.2014 steht hier zur Verfügung: Gutachten.

Die Stellungnahme der Geschäftsführerin Mag. Susanne Scharnhorst vom 20. Mai 2014 an die Agentur für Qualitätssicherung mit dem Betreff GZ: I/B007-34/2014. Stellungnahme zum Gutachten zum Antrag auf Akkreditierung des Studienganges "Sales Management für technische Produkte und Dienstleistungen", A0751, Standort Wiener Neustadt, als FH-Masterstudiengang, finden Sie hier: Stellungnahme.

Der neue Studiengang ist Gründungsmitglied der "Academic Association of Sales Engineering"

Im Juni 2014 wurde mit13 weiteren Hochschulen aus Europa ein Verbund für Vertriebsingenieure gegründet.

Die “Academic Association of Sales Engineering”, kurz “AASE”, wurde Anfang Juni in Aschaffenburg gegründet. Forschende und Lehrende der Fachhochschule Wiener Neustadt, sowie 13 weiterer europäischer Hochschulen,  wollen in den Bereichen Lehre, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit enger zusammenarbeiten, um den Beruf des „Vertriebsingenieurs“ weiter zu entwickeln.

„Wir wollen Vertriebsingenieure als Marke etablieren. Den Studierenden gibt dies ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und der Industrie praxisnah ausgebildete Ingenieure für den Vertrieb technischer Systeme“, erklärt Ludger Schneider-Störmann, als Professor an der Hochschule Aschaffenburg Organisator des Gründungstreffens und zudem der erste Präsident des neu gegründeten Verbundes. Vertriebsingenieure verkaufen technische Produkte an Unternehmen. Bis vor wenigen Jahren gab es keine eigenen Studiengänge, um diesen Beruf zu erlernen. Auch heute gibt es nur wenige Hochschulen, die Bachelor- oder Masterstudiengänge zur Ausbildung und Weiterbildung von Vertriebsingenieuren anbieten.

Susanne Roiser und Karl Pinczolits (6. und 7. v.l.) von der FH Wiener Neustadt mit den KollegInnen europäischer Hochschulen beim Gründungstreffen der AASE in Aschaffenburg.

Weitere Mitglieder sind u.a. die FH Kiel, die FH Kaiserslautern, die HTW Aalen, die Hochschule Aschaffenburg, die Hochschule Mosbach, die EUFH Brühl, die FH Hannover, die FH Düsseldorf, der l'ingéniere d'affaires Belfort, die HAW Ostfalia, die Ruhr-Universität und das BFI Wien.


Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik GmbH

Infocenter T: +43(0)2622/89 084-0 F: +43(0)2622/89 084-99

Bleiben Sie mit dem FH Newsletter immer am neuesten Stand.

Abonnieren Sie den FH Newsletter Jetzt abonnieren