Produktentwicklung

Von der Idee zum marktreifen Produkt

Campus Wieselburg

Lebensmittel-Produktentwickler sind in der Praxis eine wichtige Schnittstelle zwischen Marketing und Produktion. Sie befassen sich mit der Entwicklung neuer und innovativer Lebensmittel und deren sensorischen Abtestung durch Konsumenten und Experten. Sie haben eine Expertise im Lebensmitteldesign, können Marktanalysen durchführen, kennen sämtliche Technologien und Verfahren zur Lebensmittelproduktion und sind sattelfest im Umgang mit dem nationalen und internationalen Lebensmittelrecht. Sie verstehen zudem die Zusammenhänge von Gesundheit und Ernährung haben ein fundiertes Wissen über Eigenschaften und Herkunft der verschiedenen Lebensmittel-Rohstoffe.

Daher vermittelt das 4-semestrige, berufsbegleitende Masterstudium „Lebensmittel-Produktentwicklung & Ressourcenmanagement“ der Fachhochschule Wiener Neustadt am Campus Wieselburg die ganzheitliche und interdisziplinäre Herangehensweise an dieses komplexe Fachgebiet: also eine Kombination von Wirtschaft, Technologie und Naturwissenschaft.

Dieses Ausbildungskonzept ist mit seiner hohen Praxisorientierung (reale Entwicklungsaufträge von Unternehmen) im deutschsprachigen Raum einzigartig, weshalb die AbsolventInnen attraktive MitarbeiterInnen von Lebensmittelunternehmen sind.

Zugangsvoraussetzungen

Für den Einstieg in den Masterstudiengang „Lebensmittelproduktentwicklung und Ressourcenmanagement“ müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

(mind. einer der angeführten Punkte muss erfüllt sein):

  • Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums oder
  • eines gleichwertigen oder 
  • höheren Studiums (z.B. Diplomstudium)

Als facheinschlägig gelten Studiengänge mit mindestens 30 ECTS in wirtschaftlichen oder naturwissenschaftlich/technischen Fächern.

Das Aufnahmeverfahren besteht aus einem schriftlichen Test und einem Aufnahmegespräch.



Detailinformation finden Sie am Campus Wieselburg.


Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik GmbH

Infocenter T: +43(0)2622/89 084-0 F: +43(0)2622/89 084-99

Bleiben Sie mit dem FH Newsletter immer am neuesten Stand.

Abonnieren Sie den FH Newsletter Jetzt abonnieren