Professionell Lehren

Ausbildung & Praxis

Weiterbildung wird bei der österreichischen Exekutive groß geschrieben. Wobei es nicht nur darum geht, Fachwissen an den Mitarbeiterstab weiterzugeben. Es wird ebenso ein Schwerpunkt in die Ausbildung professioneller Lehrender gelegt.

Die Fakultät Sicherheit an der FH Wiener Neustadt bietet daher für hauptamtliche LehrerInnen an den Bildungszentren der österreichischen Sicherheitsexekutive den 2-semestrigen Lehrgang "Polizeiliches Lehren" an. "Polizeiliches Lehren“ beinhaltet eine pädagogische Ausbildung, verknüpft mit pädagogischer Praxis und der Vermittlung von polizeispezifischem Wissen auf Hochschulniveau. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Inhalten

  • Fachwissen
  • Praxisbezogene Studien
  • (Fach-)Didaktik
  • Erziehungs-, gesellschafts- und kommunikationswissenschaftliche Ansätze
  • Psychologischen Grundlagen (Interdisziplinarität; insbesondere aus dem Bereich der Andragogik)


Der Lehrgang "Polizeiliches Lehren" vermittelt hauptamtlichen LehrerInnen an den Bildungszentren der österreichischen Sicherheitsexekutive fundiertes Wissen über eine professionelle Unterrichtsplanung unter Nutzbarmachung theoretischer Grundlagen und methodisch-didaktischer Modelle, über kommunikativ-soziale Zusammenhänge sowie fachspezifische Themen. Den AbsolventInnen wird mit dem positiven Abschluss des Lehrgangs "Polizeiliches Lehren" der Titel "Akademische LehrerIn des Exekutivdienstes" verliehen.

Für eine Anmeldung zum Lehrgang wenden Sie sich bitte an die Lehrgangsleitung oder die Lehrgangskoordination.

Facts
Dauer:2 Semester
Organisationsform:Berufsbegleitend
ECTS:60
Abschluss:Akademische LehrerIn des Exekutivdienstes
Studiengangsleitung Studiengangsadministration
Mag. Dr. Michael Fischer MSc
T: +43 (0) 2622 / 89 084 - 600
Alexandra Leitner
T: +43 (0) 2622 / 89 084 - 602
Lehrgangskoordination
Mag. Manfred Hauser
Tel.:  +43 (0)26 22/89 0 84-605
Mail: sicherheit@fhwn.ac.at

Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik GmbH

Infocenter T: +43(0)2622/89 084-0 F: +43(0)2622/89 084-99

Bleiben Sie mit dem FH Newsletter immer am neuesten Stand.

Abonnieren Sie den FH Newsletter Jetzt abonnieren