Ihr Studium im Überblick

Sie lernen

Hier finden Sie einen Überblick über die wesentlichsten Studieninhalte sowie den detaillierten Studienplan

Überblick über die Module und Themengebiete:

  • Projektionsradiographie (u.a. Untersuchungen des Skelettsystems, des Atmungssystems, Verdauungssystems, Herz-Lunge-Untersuchung, Kontrastmittelapplikation, Notfallmangement, Patientenmanagement, Röntgen in OP-Situationen und Intensivstationen, Mammographie, Unfallradiologie, Kinderradiologie, Gerätetechnik, Strahlenschutz)
  • Angiographie u. interventionelle Radiologie/Kardiologie (Darstellung und Behandlung von Gefäßerkrankungen und anderen Erkrankungen mit radiologietechnologischer Bildsteuerung, Arbeiten im Sterilbereich, Gerätetechnik, Strahlenschutz)
  • Computertomographie (Schnittbildverfahren mittels Röntgenstrahlung inkl. Bildrekonstruktionen, -filterung, Kontrastmitteleinsatz, Nofallmangement, Patientenmanagement, Gerätetechnik, Strahlenschutz)
  • Magnetresonanztomographie (Schnittbildverfahren mittels Magnetfeldeinwirkung und Hochfrequenz inkl. Bildrekonstruktionen, -filterung, Kontrastmitteleinsatz, Nofallmangement, Patientenmanagement, Gerätetechnik, molekulare Bildgebung und Spektroskopie und MR-Sicherheit)
  • Ultraschall ((Schnittbildverfahren mittels Ultrachall,  Kontrastmitteleinsatz, Patientenmanagement, Bildgebung und Spektroskopie,Gerätetechnik, Interventionen [Punktion usw.])
  • Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung (Präparation und Applikation von Radiopharmaka, Patientenmanagement, Nofallmanagement, , Bilderzeugung, Bildrekonstruktionen, -filterung, Gerätetechnik, Strahlenschutz) => Die Reise durch meinen Körper
  • Strahlentherapie (Tele- und Brachy-Therapie, Bestrahlungsplanung, Umsetzung von Bestrahlungskonzepten, Strahlentherapie, intensiver Patientenkontakt, Psychische Komponenten, Patientenbetreuung, Gerätetechnik, technische Qualitätssicherung und Strahlenschutz)
  • Strahlenschutz (ist immanenter Bestandteil aller Teilbereiche der Radiologietechnologen, Gerätetechnik, Ausbildung zum Strahlenschutzbeauftragen im Studium) unser Studiengang gilt als approbierte Ausbildungsstelle und bietet die Ausbildung zum Strahlenschutzbeauftragten lt. Anlage 8 a-d der Strahlenschutzverordnung an.
  • Medizinische Datenverarbeitung (Krankenhaus- und Radiologieinformationssysteme, Datenbanken, Netzwerktechnik und Telemedizin, internationale Plattformen,  Signal- und Bildverabeitung)

Studienaufbau:

In unterschiedlichen Lehrveranstaltungen (LV) werden sowohl theoretische als auch praktische Inhalte vermittelt. Supervidierte Übungen im jeweiligen Semester bereiten auf das Berufsfeld vor. Klinische Praktika finden aufbauend vom 2. bis zum 6. Semester statt.  Interdisziplinäre Lehrveranstaltungen, wie z.B. Ethik, Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement, Psycho- Soziologie und Kommunikation ergänzen die breite Palette von studiengangsspezifischen Angeboten. So wird ein Übungsfeld geschaffen, in dem die Studierenden fachliche, persönliche und soziale Kompetenzen entwickeln können.


Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik GmbH

Infocenter T: +43(0)2622/89 084-0 F: +43(0)2622/89 084-99

Bleiben Sie mit dem FH Newsletter immer am neuesten Stand.

Abonnieren Sie den FH Newsletter Jetzt abonnieren