Wissen vermitteln

Erasmus+ Personalmobilität

Nicht nur unsere Studierenden weisen ein hohes Maß an Mobilität und Flexibilität beim Erwerb internationaler Erfahrungen auf. Erasmus+ ermöglicht Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal an Partnerhochschulen zum Ausbau der Internationalisierung.

Erasmus+ fördert kurze Lehraufenthalte an Partnerhochschulen, wobei mindestens 8 Stunden unterrichtet werden muss. Der Aufenthalt soll mindestens 2 Tage dauern, wobei ausschließliche Reisetage bei der Berechnung unberücksichtigt bleiben. Gastvorträge werden in der Regel in das Studienprogramm der aufnehmenden Einrichtung integriert. Ziele der Erasmus+ Lehraufträge sind die Förderung der Erweiterung und Bereicherung des Lehrangebots von Hochschulen, die Nutzung des Wissens und Fachwissens von wissenschaftlichen Lehrkräften aus Hochschulen anderer europäischer Länder durch Studierende, die nicht an Mobilitätsprogrammen teilnehmen können, sowie die Förderung des Wissens- und Erfahrungsaustauschs über pädagogische Methoden.

Erasmus+ unterstützt Lehrkräfte und sonstiges Personal von Hochschulen, um eine Fortbildungszeit an einer Partnerhochschule zu verbringen. Der Aufenthalt kann folgendes umfassen: kurze Mitarbeitsphasen, Job-Shadowing, Studienbesuche, Workshops etc. Die Teilnahme an Konferenzen kann nicht gefördert werden.  Ziele der Mobilität sind die Ermöglichung des Erwerbs von Wissen oder spezifischen Kenntnissen aus Erfahrungen und bewährten Verfahren im Ausland sowie von praktischen Fähigkeiten, die für die derzeitige Stelle und berufliche Entwicklung wichtig sind sowie die Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Unternehmen.

Ihr Ansprechpartner im International Office: Kathrin Gruber

Dual Career Service

Um internationalen exzellenten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen an der FH Wiener Neustadt ein neues Zuhause bieten zu können, braucht es nicht nur ein attraktives Berufungsangebot, sondern auch Unterstützung bei der Verlegung des Lebensmittelpunktes. Die FH Wiener Neustadt beteiligt sich daher aktiv an entsprechenden Initiativen und hat sich mit dem Dual Career Service zu einem regionalen Netzwerk zusammengeschlossen. Ziel ist es, Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen und ihre Partner und Partnerinnen in der neuen Berufs- und Lebenssituation zu unterstützen sowie Anstellungsmöglichkeiten für Partner und Partnerin zu sondieren.

Nähere Informationen: http://www.dualcareer.ac.at 


Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik GmbH

Infocenter T: +43(0)2622/89 084-0 F: +43(0)2622/89 084-99

Bleiben Sie mit dem FH Newsletter immer am neuesten Stand.

Abonnieren Sie den FH Newsletter Jetzt abonnieren